Kriminalität
70-Jähriger hilft 24-Jähriger gegen gewalttätigen Ehemann

Königswinter (dpa/lnw) - Ein 70-Jähriger Radfahrer hat in Königswinter couragiert einer jungen Frau (24) geholfen, die am Rheinufer von ihrem Ehemann geschlagen und getreten worden war.

Donnerstag, 07.05.2020, 10:29 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 10:42 Uhr
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Laut Polizei hatte der 30-Jährige sich zunächst mit seiner Frau gestritten und sie auf einer Bank geschlagen und getreten. Eine Augenzeugin rief die Polizei, der 70-Jährige hielt an, leuchtete mit seiner Radlampe den Ehemann an und forderte ihn auf, sofort aufzuhören. «Außerdem rief er über die 112 einen Rettungswagen für die Verletzte herbei», so die Polizei.

Der 30-Jährige habe daraufhin von der Frau abgelassen und sei von der eingetroffenen Polizei kontrolliert worden: «Die Beamten sprachen ihm ein zehntägiges Betretungsverbot für die Wohnung aus, die er gemeinsam mit der Frau bewohnt.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker