Kriminalität
Wiederholungstäter bettelt mit Schlagring in der Hand

Dortmund (dpa/lnw) - Ein Mann (32), der laut Bundespolizei bereits 148 Mal auffällig geworden ist, hat am Dortmunder Hauptbahnhof erneut für einen Einsatz gesorgt: Der «alte Bekannte», so die Polizei wörtlich, habe nachts Personen auf dem Vorplatz um Geld angeschnorrt - mit einem Schlagring in der Hand.

Donnerstag, 07.05.2020, 12:06 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 12:12 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul

«Einsatzkräfte stellten den Schlagring sicher und belehrten den 32-Jährigen», teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Der Schlagring-Bettler sei erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er wegen immer wieder kehrender Hausfriedensbrüche eingesessen habe. Diesmal sei ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn eingeleitet worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker