Fußball
Bayer-Boss: «Vertrauensbeweis der Politik gerecht werden»

Leverkusen (dpa/lnw) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro sieht bei der Fortsetzung der Saison in den beiden Fußball-Profiligen eine große Verantwortung. «Wir sind sehr dankbar für die Entscheidung der Politik, der Bundesliga grünes Licht zu geben», sagte Carro: «Das ist ein großer Vertrauensbeweis, dem wir als Club mit hoher Professionalität, mit Disziplin und Verantwortungsbewusstsein gerecht werden wollen und müssen.»

Donnerstag, 07.05.2020, 17:33 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 17:52 Uhr
Fernando Carro, Geschäftsführer der deutschen Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.
Fernando Carro, Geschäftsführer der deutschen Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH. Foto: Roland Weihrauch

Sein Verein, das versprach Carro , werde «alles dafür tun, die außergewöhnlichen, aber notwendigen Vorgaben rund um den Spielbetrieb bestmöglich umzusetzen. Dies gilt übrigens auch und ganz besonders auf dem Rasen. Denn wir wollen die Saison sportlich unbedingt erfolgreich abschließen.»

Auch für Leverkusens Nationalspieler Jonathan Tah ist die Verantwortung der Profis in der besonderen Situation offenkundig. «Uns ist sehr bewusst, dass es eine besondere Situation ist, und wir als Profifußballer eine besondere Verantwortung tragen», sagte er: «Die Politik hat uns das Privileg eingeräumt, die Saison zu Ende bringen zu können. Das müssen und wollen wir durch Disziplin und besonnenes Verhalten rechtfertigen.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7400152?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker