Schulen
Ministerin: Anteil der Schüler in Notbetreuung steigt

Düsseldorf (dpa/lnw) - An den nordrhein-westfälischen Schulen nehmen inzwischen über fünf Prozent der Schüler der Klassen 1 bis 6 eine Notbetreuung in Anspruch. Das berichtete Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Freitag in Düsseldorf. Zuvor sei das coronabedingte Angebot über lange Zeit nur von einem Prozent der Schülerinnen und Schüler genutzt worden, sagte die Ministerin. An den Grundschulen sei der Anteil der Notbetreuung mit 6,5 Prozent derzeit am höchsten.

Freitag, 15.05.2020, 14:19 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 14:32 Uhr
Yvonne Gebauer (FDP) gibt ein Statement ab.
Yvonne Gebauer (FDP) gibt ein Statement ab. Foto: Marcel Kusch

Insgesamt könnten derzeit knapp 30 Prozent der Lehrer keinen Präsenzunterricht erteilen, weil sie Corona-Risikogruppen angehörten, sagte Gebauer . Positiv entwickelt habe sich die Einhaltung der Hygiene-Standards an den Schulen. Über 90 Prozent der Einrichtungen seien damit inzwischen zufrieden - Ende April seien es erst 76 Prozent gewesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7410854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker