Gesundheit
Ordnungsamt schließt illegalen Friseursalon: Festnahmen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Harter Schnitt: Das Düsseldorfer Ordnungsamt hat einen illegalen Friseursalon geschlossen, in dem «unter Verstoß gegen sämtliche Hygienevorschriften der Coronschutzverordnung» gearbeitet wurde. Wie die Stadt am Mittwoch berichtete, hatte eine zivile Streife gesehen, wie eine Kundin ohne jeden Schutz bedient wurde. Die Inhaberin, die selbst zu Werke ging, hatte zudem keine Berechtigung dazu im Sinne der Handwerksordnung.

Mittwoch, 20.05.2020, 16:47 Uhr aktualisiert: 20.05.2020, 17:02 Uhr

Bei der Kontrolle wurden laut Stadt noch zwei weitere Frauen angetroffen, die gerade aus Echthaar Zöpfe flochten, «die späteren Kundinnen in die eigenen Haare eingeflochten werden sollten». Die Frauen hatten weder gültige Arbeits- noch Aufenthaltserlaubnisse und wurden daher vorläufig festgenommen und der Polizei übergeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker