Gesundheit
Flüchtlinge in Bonn und Schleiden mit Corona infiziert

Bonn/Schleiden (dpa/lnw) - Flüchtlinge, die aus einer Unterkunft in St. Augustin nach Bonn und Schleiden verlegt worden sind, sind jetzt ebenfalls positiv auf Corona getestet worden. Das teilte die Bezirksregierung Köln am Montag mit.

Montag, 25.05.2020, 16:55 Uhr aktualisiert: 25.05.2020, 17:02 Uhr
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus.
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus. Foto: Sebastian Gollnow

In der Unterkunft in St. Augustin hatten sich 166 Bewohner und 13 Mitarbeiter infiziert. Andere, zunächst negativ getestete Bewohner zogen daraufhin in andere Einrichtungen um. 19 von ihnen kamen in eine Jugendherberge in Bonn. Dort seien jetzt zwölf von ihnen positiv getestet worden, teilte ein Sprecher der Bezirksregierung mit. Sie zeigten bisher keine oder nur schwache Symptome, hieß es. Von den anderen Bewohnern seien sie isoliert worden und stünden unter Quarantäne.

Weitere Flüchtlinge kamen in die Unterkunft in Schleiden im Kreis Euskirchen. Von ihnen seien am Wochenende 18 ebenfalls positiv getestet worden. Kontakt zu anderen Bewohnern der Schleidener Einrichtung hätten sie nicht gehabt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423012?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker