Schulen
Gebauer: Schulen sollen jetzt digitale Geräte bestellen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Schulen in NRW sollen bereits jetzt digitale Endgeräte für Schüler und Lehrer bestellen und nicht auf die entsprechenden Förderrichtlinien warten. Darauf wies Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Donnerstag in Düsseldorf hin.

Donnerstag, 16.07.2020, 14:42 Uhr aktualisiert: 16.07.2020, 14:52 Uhr
Yvonne Gebauer (FDP), Nordrhein-Westfalens Schulministerin.
Yvonne Gebauer (FDP), Nordrhein-Westfalens Schulministerin. Foto: Federico Gambarini

So stünden 178 Millionen Euro für die Sofort-Ausstattung von Schülern sowie 103 Millionen für Lehrkräfte bereit. Alle Geräte, die in der Corona-Krise seit Ende des normalen Unterrichts Mitte März bereits angeschafft worden sind, würden auf jeden Fall erstattet, so Gebauer . Die offizielle Richtlinie soll in der kommenden Woche veröffentlicht werden.

Bei den Lehrern sollen alle mit einem digitalen Endgerät wie Laptop oder Computer ausgestattet werden, bei den Schülern wird je nach finanzieller Situation zu Hause entschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7496659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker