Kabinett
Merkel appelliert an Menschen: Corona-Regeln einhalten

Düsseldorf (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angesichts steigender Neuinfektionszahlen an die Bevölkerung appelliert, die Corona-Regeln einzuhalten. Weitere Lockerungen von Beschränkungen können es zur Zeit nicht geben. Die Entwicklung müsse eingedämmt werden, sagte Merkel am Dienstag in Düsseldorf. Sie nahm dort an einer Sitzung des nordrhein-westfälischen Kabinetts teil.

Dienstag, 18.08.2020, 15:30 Uhr aktualisiert: 18.08.2020, 15:42 Uhr
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini

Merkel rief Reiserückkehrer auf, sich testen zu lassen. Es gehe außerdem vor allem darum, die Abstandsregeln einzuhalten und eine Maske zu tragen, etwa im öffentlichen Nahverkehr. Darauf müsse man mit Nachdruck hinweisen. Merkel begrüßte die Entscheidung mehrerer Bundesländer, Bußgelder zu verhängen, wenn etwa in Bussen oder Bahnen kein Mund- und Nasenschutz getragen wird.

Es habe Priorität, das Wirtschaftsleben so weit wie möglich zu erhalten, Arbeitsplätze zu sichern sowie den Besuch von Schulen und Kitas zu ermöglichen, sagte Merkel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7540497?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker