Verbände
Kirchhoff bleibt Präsident von Unternehmer NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - Arndt G. Kirchhoff bleibt für weitere zwei Jahre Präsident des nordrhein-westfälischen Unternehmerverbands. Der geschäftsführende Gesellschafter des Automobilzulieferers Kirchhoff Automotiv wurde am Mittwoch von der Mitgliederversammlung des Verbands in Düsseldorf im Amt bestätigt. Die Spitzenorganisation der NRW-Wirtschaft vertritt 129 Mitgliedsverbände mit 80 000 Betrieben, die mehr als drei Millionen Beschäftigte haben. Kirchhoff ist auch Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und Vizepräsident von Gesamtmetall.

Mittwoch, 26.08.2020, 17:37 Uhr aktualisiert: 26.08.2020, 17:52 Uhr
Arndt Günter Kirchhoff, Präsident des NRW-Unternehmer-Verbandes.
Arndt Günter Kirchhoff, Präsident des NRW-Unternehmer-Verbandes. Foto: Ralph Sondermann

Beim anschließenden Unternehmertag NRW lobte Kirchhoff die NRW-Landespolitiker für ihren Kurs in der Corona-Krise. Selten sei der Austausch zwischen Wirtschaft und Politik so eng gewesen wie in dieser Krise. Schnelle und entschlossene Maßnahmen hätten geholfen, bei Betrieben erste Not zu lindern und Insolvenzen abzuwenden. Im Wettbewerb der Wirtschafts- und Industriestandorte habe NRW aber noch einen gewaltigen Aufholprozess vor sich, der durch die Pandemie noch herausfordernder werde.

Das besondere Verdienst von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sei es, früher als andere die Debatte über ein verantwortungsvolles Wiederhochfahren der Wirtschaft angeschoben zu haben. Ohne diesen Beitrag wäre die Öffnung von Geschäften, Industrieunternehmen und vielen Dienstleistungsbereichen in Deutschland später erfolgt. «Das war mutig, richtig und wichtig», sagte Kirchhoff laut Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7552205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker