Regierung
Laschet: Keine Populisten oder Radikale wählen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Menschen im Westen dazu aufgerufen, sich an der Kommunalwahl am 13. September zu beteiligen und für demokratische Parteien zu stimmen. «Diese Wahl ist eine Wahl in einer angespannten Zeit, wo es wichtig ist, das möglichst viele Menschen an der Wahl teilnehmen», sagte Laschet am Freitag in Düsseldorf.

Freitag, 04.09.2020, 11:49 Uhr aktualisiert: 04.09.2020, 12:02 Uhr
Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.
Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Marius Becker

«Gerade wo Populisten in diesen Zeiten Angst verbreiten, und wo von rechts versucht wird, die Demokratie zu schwächen, muss alles getan werden, dass Populisten und Radikale nicht am Ende durch eine Zufallsmehrheit Mehrheiten oder Blockademehrheiten in Stadträten erreichen» betonte Laschet . Wer in Zeiten der Pandemie nicht ins Wahllokal gehen wolle, solle an der Briefwahl teilnehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7566611?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker