Kriminalität
Jugendliche mit Waffe bedroht, geschlagen und getreten

Hennef (dpa/lnw) - Unbekannte haben im Rhein-Sieg-Kreis versucht, zwei Jugendliche auszurauben, und diese schwer verletzt. Die beiden 16- und 18-Jährigen hatten am späten Freitagabend in Hennef an einer Bushaltestelle auf den Bus gewartet, als drei weitere Jugendliche sie mit einer Waffe bedrohten und die Herausgabe von Geld forderten, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Da die beiden jungen Männer der Aufforderung nicht nachgekommen seien, hätten die Täter auf sie eingeschlagen und eingetreten und sie so schwer verletzt, sagte ein Sprecher. Die Täter seien anschließend ohne Beute geflüchtet.

Samstag, 26.09.2020, 11:46 Uhr aktualisiert: 26.09.2020, 11:52 Uhr
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7603556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker