Tischtennis
Tischtennis-WM 2023 in Südafrika

Düsseldorf (dpa) - Düsseldorf hat das Bewerbungsverfahren um die Tischtennis-WM 2023 verloren. Am Montag vergab der Weltverband ITTF die Individual-Weltmeisterschaften in drei Jahren an die südafrikanische Stadt Durban und damit zum ersten Mal seit 1939 in Kairo wieder an den afrikanischen Kontinent.

Montag, 28.09.2020, 17:55 Uhr aktualisiert: 28.09.2020, 18:02 Uhr

Der deutsche Verbandspräsident Michael Geiger kündigte daraufhin umgehend einen neuen Anlauf zwei Jahre später an. «2025 wird der Deutsche Tischtennis-Bund 100 Jahre alt. Da bewerben wir uns mit der Sportstadt Düsseldorf erneut», sagte er. «Wir gratulieren unseren südafrikanischen Kolleginnen und Kollegen sehr herzlich. Tischtennis-Weltmeisterschaften sind ein großartiges Turnier, das ein ganzes Land für unseren Sport begeistern kann.»

Im Tischtennis gibt es immer im Jahreswechsel eine Individual- und eine Mannschafts-WM. In Durban werden 2023 die Titel im Einzel, Doppel und Mixed ausgespielt. Düsseldorf war der einzige Mitbewerber und richtete dieses WM bereits 2017 aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker