Schulen
Keine Maskenpflicht für Grundschulklassen im Klassenraum

Düsseldorf (dpa/lnw) - Grundschulkinder in Nordrhein-Westfalen müssen im Klassenraum bei Unterricht im Klassenverband ab sofort keine Mund-Nase-Bedeckung mehr tragen. Dies sieht eine entsprechende Änderung der Coronabetreuungsverordnung vor, die am 1. Oktober in Kraft trat.

Donnerstag, 01.10.2020, 16:36 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 16:42 Uhr
Das Wort "Corona?" ist auf einem kreisrunde Papierschilder geschrieben, das an der Tafel angebracht ist.
Das Wort "Corona?" ist auf einem kreisrunde Papierschilder geschrieben, das an der Tafel angebracht ist. Foto: Felix Kästle

Bislang durften die Schüler nur am Sitzplatz die Maske abnehmen. Jetzt dürfen sie sie im Klassenraum auch abnehmen, «wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen», wie es am Donnerstag in einer Mitteilung des Ministeriums an die Schulen hieß.

Das Ministerium betonte, dass auch in der Primarstufe wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist, sobald der Klassenraum verlassen wird. Auch bei gemischten Gruppen mit Schülern aus unterschiedlichen Klassen würden die alten Regeln unverändert gelten.

Mit der Neuregelung wird eine Regel auf die Klassengruppen ausgeweitet, die bislang nur für die festen Gruppen der Ganztagsbetreuung galt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611774?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker