Gesundheit
Hamm verlängert strikte Corona-Maßnahmen bis Ende Oktober

Hamm (dpa/lnw) - Die Stadt Hamm mit den NRW-weit höchsten Corona-Neuinfektionszahlen verlängert ihre Schutzmaßnahmen bis Ende Oktober und legt bei privaten Feiern nach. Auch im privaten Raum müssten künftige Feiern ab 25 Personen vorher bei der Stadt angemeldet werden, sagte ein Sprecher am Freitag auf Anfrage.

Freitag, 02.10.2020, 11:26 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 14:42 Uhr
Gesundheit: Hamm verlängert strikte Corona-Maßnahmen bis Ende Oktober
(Symbolbild) Foto: dpa

 «Wir wollen den Menschen das Feiern nicht kaputtmachen, aber wir müssen Bescheid wissen, die Kontaktlisten kennen und wir möchten, dass sich die Leute Gedanken über ein Hygienekonzept machen.»

Das habe man beschlossen, da es in den vergangenen Tagen noch nicht zu einem deutlichen Rückgang gekommen sei bei dem wichtigen sogenannten Sieben-Tage-Inzidenz-Wert. Die westfälische Stadt mit mehr als 180 000 Einwohnern verzeichnete am Freitag laut Robert Koch-Institut 94,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Ab 50 Fällen sind Schutzmaßnahmen vorgeschrieben.

Es werde in Hamm bis zum 31. Oktober beim verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz im Unterricht für Lehrer und Schüler an weiterführenden Schulen bleiben, erläuterte der Sprecher. Im öffentlichen Raum dürften sich weiterhin nur fünf Personen zusammen aufhalten oder Angehörige von zwei Haushalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker