Kriminalität
Mann nach Messerangriff in Haft: Opfer außer Lebensgefahr

Ahlen (dpa/lnw) - Nach der Messerattacke in einem Café in Ahlen sitzt der 55 Jahre alte Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Das schwer verletzte Opfer, ein 43 Jahre alter Kellner, schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, erklärten die Ermittler am Dienstag. Demnach hatten sich die beiden wegen der Rechnung gestritten.

Dienstag, 06.10.2020, 11:20 Uhr aktualisiert: 06.10.2020, 11:32 Uhr
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Der 55-Jährige soll den Jüngeren mit einem Küchenmesser schwer verletzt haben. Die mutmaßliche Tatwaffe fand man vor seinem Haus. Der Gast kam unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619614?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker