Feuerwehreinsatz in Münster
Wohnung in Gievenbeck brennt komplett aus

Münster -

Doppelter Einsatz für die Feuerwehr Münster am Samstagnachmittag: Innerhalb von rund einer Stunde brannte es gleich in zwei Mehrfamilienhäusern. Das erste Feuer in der Aaseestadt war schnell gelöscht, etwas umfangreicher gestaltete sich der zweite Einsatz in Gievenbeck.

Sonntag, 18.10.2020, 17:10 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 18:40 Uhr
Feuerwehreinsatz in Münster : Wohnung in Gievenbeck brennt komplett aus
Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr Münster am Samstag zur Brandbekämpfung ausrücken, hier an der Von-Witzleben-Straße. Foto: MM

In Münster-Gievenbeck ist am Samstagnachmittag eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Wickenkamp komplett ausgebrannt. Sechs Personen wurden nach notärztlicher Versorgung vorsorglich zur Überwachung, aber auch zur Medikamentengabe in Krankenhäuser gebracht, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Die Rauchsäule sei weithin sichtbar gewesen. Die Wohnung befindet sich im dritten Stock des Gebäudes. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute waren bereits Teile des Daches abgebrannt. 

Fünf Wohnungen zunächst unbewohnbar 

Feuerwehrleute brachten den Angaben nach rund 15 Menschen ins Freie. Die Brandwohnung wurde komplett zerstört. Vier weitere Wohnungen seien zunächst nicht bewohnbar. Für drei Personen organisierte die Feuerwehr nach eigenen Angaben Unterkünfte für die Nacht. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf ungefähr 100 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar. Für den fünfstündigen Einsatz kamen insgesamt 66 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zum Einsatz.  

Brand in Aaseestadt

Kurz zuvor war die Feuerwehr Münster bereits zu einem Feuer an der Von-Witzleben-Straße in Münster ausgerückt. Dort brannte es im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Bewohner konnten sich noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Nachdem die Feuerwehr den Brand erfolgreich bekämpft und das Gebäude belüftet hatte, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Auch wenn ein Übergreifen auf die Nachbarwohnungen verhindert werden konnte, schätzt die Feuerwehr den Brandschaden auf rund 10 000 Euro. Die Feuerwehr Münster war mit 28 Einsatzkräften rund eine Stunde vor Ort. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker