Kriminalität
Pärchen ohne Maske verletzt Busfahrerin

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Ein Pärchen ohne Mund-Nasen-Schutz hat in einem Bus in Gelsenkirchen nach einer Ermahnung die Busfahrerin angegriffen und verletzt. Zudem rauchten die beiden, berichtete die Polizei am Sonntag. Der Mann und die Frau hätten auf die Ansprache zum Corona-Schutz sofort aggressiv reagiert und die Fahrerin des Linienbusses geschlagen. Dann seien sie geflüchtet. Polizisten konnten die beiden wenig später aufgreifen. Die Frau war der Polizei bekannt, wie ein Sprecher sagte. Ein Richter erließ gegen sie Haftbefehl wegen Körperverletzung. Der Vorfall ereignete sich am Freitagmorgen.

Sonntag, 25.10.2020, 10:18 Uhr aktualisiert: 25.10.2020, 10:32 Uhr
Der reflektierende Schriftzug «Polizei» ist auf einem Streifenwagen der Polizei zu sehen.
Der reflektierende Schriftzug «Polizei» ist auf einem Streifenwagen der Polizei zu sehen. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7647305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker