Demonstrationen
Hogesa mobilisiert für Demo gegen Corona-Maßnahmen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die berüchtigte Gruppierung «Hooligans gegen Salafisten» (Hogesa) ruft zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die Pandemie-Maßnahmen an diesem Samstag in Düsseldorf auf. «Wir kennen die Aufrufe in den sozialen Medien und bereiten uns darauf vor», sagte eine Polizeisprecherin am Freitag auf Anfrage. Ein größeres Polizeiaufgebot werde vor Ort sein. Es sei auch bereits eine Gegenkundgebung angemeldet, hieß es.

Freitag, 30.10.2020, 17:54 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 18:02 Uhr
Die Leuchtschrift «Polizei» ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
Die Leuchtschrift «Polizei» ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder

Die « Hogesa » hatten 2014 in Köln für Aufsehen gesorgt, als es bei einer Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern zu schweren Ausschreitungen von Hooligans und Rechtsradikalen gekommen war. Der Anmelder der Demonstration ist das Bündnis «Nicht ohne uns», das derzeit jede Woche in Düsseldorf auf die Straße geht. Mit wie vielen Teilnehmern zu rechnen ist, sei unklar. Ursprünglich seien 300 angemeldet gewesen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker