Kriminalität
37-Jähriger in Gelsenkirchen niedergestochen: Festnahme

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Ein 37-Jähriger ist am Freitag in seiner Wohnung in Gelsenkirchen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Ein 43 Jahre alter Mann ohne festen Wohnsitz sei als Tatverdächtiger festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Die Beamten konnten ihn am Nachmittag am Tatort stellen. Ein Atemalkoholtest war positiv. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Freitag, 30.10.2020, 22:42 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 22:52 Uhr
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen.
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker