Energie
Bagger-Besetzung: Polizei sucht Tatverdächtigen mit Foto

Garzweiler (dpa/lnw) - Mehr als vier Monate nach der Besetzung eines Baggers im Braunkohle-Tagebau Garzweiler will die Polizei die Identität eines Aktivisten mit einem Foto herausfinden. Zuvor habe das Amtsgericht Mönchengladbach der Veröffentlichung zugestimmt, teilte die Polizei in Aachen am Montag mit. Das Verfahren werde wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs geführt.

Montag, 02.11.2020, 16:42 Uhr aktualisiert: 02.11.2020, 16:50 Uhr
Das Landgericht, das zugleich auch Sitz des Amtsgericht ist.
Das Landgericht, das zugleich auch Sitz des Amtsgericht ist. Foto: Marius Becker

Am 26. Juni hatten 70 Menschen in dem Tagebau einen Bagger besetzt. Mitarbeiter der RWE Power AG hatten dies zu verhindern versucht, einer von ihnen wurde verletzt. Die Aktivisten kamen damals teils freiwillig vom Bagger herunter, andere mussten heruntergebracht werden. Da sie ihre Identität nicht preisgeben wollten, kamen sie zeitweise ins Gewahrsam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7660267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker