Unfälle
Auto gerät aus Kurve und hinterlässt Spur der Verwüstung

Düren (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist in Düren mit seinem Wagen aus einer Kurve geraten und dann mit gleich mehreren schweren Hindernissen kollidiert. Zu dem Unfall kam es laut Polizei am frühen Sonntagmorgen. In einer Linkskurve sei der Wagen geradeaus gefahren und dort zunächst gegen einen Beton-Blumenkübel und einen Findling gekracht. Der Findling flog darauf den Angaben zufolge mehrere Meter durch die Luft und prallte gegen eine Hauswand.

Sonntag, 22.11.2020, 13:03 Uhr aktualisiert: 22.11.2020, 13:12 Uhr
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger

Das Auto rollte derweil weiter über einen Gehweg, überfuhr eine Straßenlaterne, durchbrach einen Zaun und stieß schließlich gegen eine Hauswand. Der bewusstlose Fahrer wurde den Angaben zufolge von Anwohnern aus dem Wagen gerettet. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen - es gab Hinweise auf eine Trunkenheitsfahrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7689545?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker