Einzelhandel
Kartellamt erlaubt Übernahme von Real-Märkten durch Kaufland

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat den Weg für die Zerschlagung der kriselnden SB-Warenhauskette Real frei gemacht. Der Großflächen-Discounter Kaufland erhielt am Dienstag von der Wettbewerbsbehörde grünes Licht für die Übernahme von bis zu 92 Real-Märkten. Die Supermarktkette Globus bekam die Freigabe für den Erwerb von bis zu 24 Real-Standorten, wie die Wettbewerbsbehörde mitteilte.

Dienstag, 22.12.2020, 12:23 Uhr aktualisiert: 22.12.2020, 12:32 Uhr
Das Logo von Kaufland ist an einem Supermarkt zu sehen.
Das Logo von Kaufland ist an einem Supermarkt zu sehen. Foto: Kateøina Šulová

Für Kaufland ist es die bisher größte Übernahme der Firmengeschichte. Das Unternehmen betreibt bisher bundesweit 670 SB-Warenhäuser und gehört wie Lidl zur Schwarz-Gruppe, dem größten Lebensmitteleinzelhändler Europas. Ursprünglich hatte Kaufland sogar bis zu 101 Real-Filialen übernehmen wollen. Doch bei neun Märkten stellten sich die Wettbewerbshüter quer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7735432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker