Prognose
NRW-Wetter bleibt winterlich - Neuschnee bis ins Flachland

Essen -

In Nordrhein-Westfalen sinkt in den kommenden Tagen die Schneefallgrenze. Während vor allem das Sauerland bislang in das winterliche Weiß gehüllt gewesen ist, könnte es jetzt auch in flacheren Regionen schneien.

Freitag, 01.01.2021, 17:51 Uhr aktualisiert: 01.01.2021, 17:59 Uhr
Prognose: NRW-Wetter bleibt winterlich - Neuschnee bis ins Flachland
Der Kahle Asten im Sauerland ist am Neujahrstag schneebedeckt. Aber auch in tieferen Lagen soll es am Wochenende in Nordrhein-Westfalen schneien. Foto: dpa

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen ist ab 200 Metern Neuschnee möglich. Allerdings bleibt es am Samstag nach DWD-Angaben bei ein bis vier Grad in weiten Teilen des Landes trocken. In der Nacht zum Sonntag wird es sehr frostig. Die Temperaturen sinken auf bis zu minus fünf Grad ab. Im Laufe des Tages fällt bis ins Flachland Schnee oder Schneeregen.

Zum Wochenanfang warnt der DWD bei bis zu minus drei Grad vor Glätte und erneut leichtem Schneefall. Der Montag wird aber im Laufe des Tages wieder trockener, die Schneefallgrenze steigt wieder auf über 200 Meter.

Weiter Ansturm auf Winterberg

Der Ansturm von Tagestouristen auf das verschneite Winterberg im Sauerland hat unterdessen auch über Neujahr angehalten. „Gut besucht“ sei der Ort gewesen, sagte eine Stadtsprecherin am 1. Januar. „Wir hätten uns gewünscht, dass die Menschen zu Hause bleiben“, sagte Rabea Kappen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur - „aber es klappt nicht“. Zwar sei der Ansturm an Silvester nicht so hoch gewesen, und auch am Freitag sei es nicht so voll wie vor einer Woche gewesen. Aber dennoch waren die Straßen auf dem Weg nach Winterberg und in dem Wintersportort wieder verstopft.

Die Stadt hatte mehrfach dazu aufgerufen, wegen der Corona-Pandemie und der geschlossenen Skilifte auf Besuche zu verzichten. Kontrollen von Tagesausflüglern und Einschränkungen beim Parkplatzangebot hatten bislang nur geringfügig geholfen. Die Maskenpflicht wurde auf weitere Gebiete im Stadtgebiet ausgeweitet. Webcams der Winterberger Skipisten sind vor Tagen abgestellt worden, um nicht weitere Besucher anzulocken. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker