Fußball
Gladbachs Rose über Eberl-Auszeit: «Er fehlt»

Mönchengladbach (dpa) - Trainer Marco Rose wird bei den nächsten Spielen von Borussia Mönchengladbach die Debatten mit dem in eine vierwöchige Auszeit verschwundenen Sportdirektor Max Eberl vermissen. «Er fehlt, aber trotzdem werden wir es hinbekommen. Er hat es sich verdient», sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten am Samstag dem TV-Sender Sky. Eberl sitze für gewöhnlich bei den Spielen hinter ihm auf der Bank, daher gebe es öfter Gespräche während der Partien. «Er gehört dazu», sagte Rose. Der Sportdirektor habe sich an Neujahr vom Team verabschiedet und sich in seine Pause begeben.

Samstag, 02.01.2021, 15:24 Uhr aktualisiert: 02.01.2021, 15:32 Uhr
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose.
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose. Foto: Marius Becker

Eberl hatte sich diese Auszeit bei der Verlängerung seines Vertrags bis 2026 im Dezember zusichern lassen. Er wird im Januar deshalb auch nicht bei den Spielen der Gladbacher dabei sein. Ganz abreißen lassen Rose und Eberl den Kontakt aber nicht. «Wir sind im ständigen Austausch», sagte der Trainer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7748513?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker