Prozesse
Duo wegen Betrugs mit Mund-Nasen-Bedeckungen vor Gericht

Aachen (dpa/lnw) - Sie sollen für Masken und Desinfektionsmittel Geld kassiert, die Ware aber nie geliefert haben: Vor dem Aachener Landgericht hat am Montag ein Prozess gegen zwei Männer begonnen. Den 61 und 58 Jahre alten Männern aus der Region Aachen wird gemeinschaftlicher Betrug in 83 Fällen zur Last gelegt. Das Duo soll über Onlineplattformen Masken, Desinfektionsmittel und Fotobearbeitungssoftware angeboten haben. Der Schaden beträgt laut Anklage über 80 000 Euro. Die angeklagten Taten sollen zwischen Anfang Februar und Mitte März 2020 geschehen sein.

Montag, 04.01.2021, 13:40 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 13:52 Uhr
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener

Unter anderem sollen sie für Desinfektionsmittel mehr als 12 000 Euro kassiert, die versprochenen 3500 Liter aber nie geliefert haben. Für eine versprochene Lieferung von 12 000 Masken an ein Unternehmen nahmen sie rund 9000 Euro ein. Das Duo ist vorbestraft und derzeit in Haft. Einer ist in Untersuchungshaft, der andere sitzt eine Strafe ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7750557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker