Kriminalität
27-Jähriger auf Parkplatz angefahren und schwer verletzt

Bielefeld (dpa/lnw) - Bei einem sogenannten Driftversuch auf einem Parkplatz in Bielefeld ist in der Nacht zu Sonntag ein 27-Jähriger schwer verletzt worden. Der Unfallfahrer war zunächst zu Fuß geflüchtet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei stellte den 20-Jährigen aber kurze Zeit später. Ihm wurde eine Blutprobe wegen des Verdachts auf Alkohol am Steuer entnommen.

Montag, 04.01.2021, 15:19 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 15:32 Uhr

Nach Angaben der Polizei hatten sich in der Nacht zwei Gruppen auf einem Parkplatz aufgehalten. Der 27-Jährige fühlte sich demnach von den Driftmanövern gestört und wollte den Fahrer aus der anderen Gruppe auffordern, aufzuhören. Dabei sei er angefahren worden. In der Folge eskalierte die Situation und ein Freund des Opfers (17) hielt die andere Gruppe mit einer Pistolenattrappe zurück, bis die Polizei kam. Beim sogenannten Driften bricht das Heck des Autos immer wieder aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7750779?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker