Kriminalität
Falscher Kunde: Mann bietet Polizist in Zivil Drogen an

Hamm (dpa) - Ausgerechnet einem Polizisten in Zivil hat ein mutmaßlicher Drogendealer in Hamm Kokain angeboten. Der 36-Jährige hatte den «falschen Kunden», wie die Polizei am Dienstag in ihrer Mitteilung schrieb, am Freitagabend in der Innenstadt angesprochen.

Dienstag, 05.01.2021, 09:21 Uhr aktualisiert: 05.01.2021, 11:59 Uhr
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein

Zum Schein ging der Beamte auf das Angebot ein und folgte dem 36-Jährigen zu der Wohnung eines Freundes, wo er wie vereinbart ein Tütchen Kokain holen wollte. Als der Verdächtige zurückkehrte, wartete der Polizist mit Unterstützung vor der Haustür. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen illegalen Handelns mit Kokain eingeleitet. In der Wohnung seien keine weiteren Betäubungsmittel gefunden worden, dafür aber ein gestohlenes Fahrrad und eine fremde Geldbörse. Daher wird auch gegen den 48-jährigen Inhaber der Wohnung ermittelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7751844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker