Fußball
Rose ist Stuttgart-Fan: Einsatz von Embolo und Plea offen

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Marco Rose findet den VfB Stuttgart richtig gut. «Ich sehe sie gerne spielen. Der VfB hat eine junge und sehr talentierte Mannschaft. Die Stuttgarter spielen sehr mutig und haben viel Power. Dazu haben sie einen klaren Plan und verteidigen sehr intensiv», sagte Borussia Mönchengladbachs Coach am Donnerstag vor der ersten von zwei Partien innerhalb von 18 Tagen bei den Schwaben am Samstag (18.30 Uhr/Sky). Am 2. Februar steht das Pokal-Achtelfinale zwischen beiden Teams in Stuttgart an.

Donnerstag, 14.01.2021, 14:48 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 15:02 Uhr
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose vor dem Spiel beim Interview.
Mönchengladbachs Trainer Marco Rose vor dem Spiel beim Interview. Foto: Marius Becker

Die Personallage vor der Partie beim VfB ist noch nicht abschließend geklärt. «Nach einem Sieg gegen die Bayern ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir mit dem gleichen Personal beginnen», sagte der Coach. «Aber der VfB stellt uns andere Aufgaben, dementsprechend müssen wir die Aufgaben so verteilen, dass wir dem Gegner die Stärken nehmen», erklärte Rose . Dabei ist noch offen, ob Breel Embolo nach seiner Handoperation schon wieder zum Kader zählt. Auch bei Alassane Plea, der zuletzt wegen muskuläre Probleme kürzer treten musste, fällt die Entscheidung kurzfristig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766308?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker