Brände
Feuer auf Reiterhof bei Herford: Brandstiftung

Kirchlengern (dpa/lnw) - Ein Unbekannter soll Heuballen im ostwestfälischen Kirchlengern angezündet und einen Brand auf einem Reiterhof verursacht haben. Die 20 Pferde seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei im Kreis Herford am Donnerstag mit. Eine Videokamera habe am Abend zuvor einen verdächtigen Mann auf dem Gelände festgehalten, der sich ein Halstuch ins Gesicht gezogen hatte. Den Eigentümer (28) des Reiterhofs erreichte das Bild via Handy. Er eilte zur Hofanlage, wo bereits Flammen zu sehen waren. Vor dem Pferdestall brannten 50 Heuballen. Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle, die angrenzenden Stallungen blieben verschont.

Donnerstag, 25.02.2021, 12:28 Uhr aktualisiert: 25.02.2021, 12:42 Uhr
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

© dpa-infocom, dpa:210225-99-588824/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7837551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker