Wahlen
Folgenreiche Kommunalwahl-Panne: Zwei Zahlen falsch addiert

Krefeld (dpa/lnw) - Die Stadt Krefeld hat eine folgenreiche Panne bei der Kommunalwahl im September eingeräumt. Bei der Auszählung der Stimmen seien zwei Zahlen falsch addiert worden - und das hatte Auswirkungen auf die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat. Das Wahlergebnis müsse nun korrigiert werden, sagte ein Stadtsprecher. Der CDU steht ein Sitz mehr zu, die SPD verliert einen Sitz - und damit zusammen mit den Grünen auch die Koalitionsmehrheit im Rat.

Dienstag, 02.03.2021, 17:11 Uhr aktualisiert: 02.03.2021, 17:22 Uhr
Ein Umschlag mit Briefwahlunterlagen wird im Briefwahllokal in eine Wahlurne geworfen.
Ein Umschlag mit Briefwahlunterlagen wird im Briefwahllokal in eine Wahlurne geworfen. Foto: Arne Dedert

Eine interne Überprüfung sowie ein externes Gutachten hätten den Fehler nun zutage gefördert, bestätigte der Stadtsprecher. In zwei Umschlägen eines Wahlbezirks waren 239 und 240 Briefwahl-Stimmen für die CDU notiert. Bei der händischen Addition der beiden Zahlen seien dann aber statt 479 Stimmen - wie es richtig gewesen wäre - 279 Stimmen herausgekommen. Somit waren der CDU 200 Stimmen verloren gegangen.

© dpa-infocom, dpa:210302-99-658893/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7846355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker