Gesundheit
Fast vier Million Impfdosen in NRW gespritzt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Fast vier Millionen Impfdosen sind in Nordrhein-Westfalen seit dem Start der Corona-Impfkampagne Ende Dezember in die Arme der Menschen gespritzt worden. Das geht aus der am Montag veröffentlichten Impfstatistik des Robert Koch-Institutes hervor. Demnach haben einschließlich Sonntag 2 892 119 Menschen in Nordrhein-Westfalen eine Erstimpfung gegen Corona erhalten. Von denen haben inzwischen mit 1 039 411 Menschen deutlich mehr als eine Million auch die zweite Spritze für den vollen Impfschutz bekommen. Zusammengenommen sind das bisher 3 931 530 Corona-Impfungen in NRW.

Montag, 12.04.2021, 14:25 Uhr aktualisiert: 12.04.2021, 14:30 Uhr
Eine Mitarbeiterin eines Impfteams überprüft eine Spritze mit dem Impfstoff gegen Covid-19.
Eine Mitarbeiterin eines Impfteams überprüft eine Spritze mit dem Impfstoff gegen Covid-19. Foto: Thomas Frey

Bis einschließlich Sonntag haben damit 16,1 Prozent der Einwohner von NRW eine Erstimpfung erhalten. Das bevölkerungsreichste Bundesland liegt damit im Ländervergleich bei den Erstimpfungen leicht über dem Bundesdurchschnitt von 15,9. Bei den Zweitimpfungen beträgt die Quote in NRW 5,8. Sie liegt leicht unter dem Bundesdurchschnitt von 6,1. Allein für Sonntag wurden insgesamt 71 667 Erst- und Zweitimpfungen in NRW gemeldet. Die Sonntagszahlen fallen niedriger aus als die Zahlen an Werktagen, an den inzwischen auch die Hausärzte impfen neben den Ärzten in Impfzentren, Krankenhäusern und mobilen Teams.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-173922/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912153?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker