Kriminalität
Schwerverletzte nach Streit: Mordkommission ermittelt

Oberhausen (dpa/lnw) - Bei einem mit Waffen ausgetragenen Streit in einem Park in Oberhausen sind mehrere Männer schwer verletzt worden. Ein 18-Jähriger sei lebensgefährlich verletzt in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei in Essen am Donnerstag mit. Eine Mordkommission ermittele. Demnach hatten zunächst Zeugen am Mittwochabend einen Streit zwischen einer großen Gruppe Menschen mit «Knallgeräuschen» im Altenberger Park gemeldet. Als die Polizei mit vielen Streifenwagen hinfuhr, wurde der 18-Jährige auf dem Boden gefunden. Er hatte offensichtlich eine Schussverletzung.

Donnerstag, 15.04.2021, 11:35 Uhr aktualisiert: 15.04.2021, 11:42 Uhr
Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.
Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf

Nach einem Hinweis wurde ein 33-jähriger Mann mit Stichverletzungen entdeckt. Zudem tauchte in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Duisburg ein 21-Jähriger mit Schussverletzungen auf. In beiden Fällen werde ein Zusammenhang mit der Auseinandersetzung im Park vermutet, erklärte die Polizei. Insgesamt seien neun Menschen, darunter auch die Verletzten, festgenommen worden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-213948/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917439?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker