Gesellschaft
Zahl der Hochzeiten im Lockdown-Januar deutlich gesunken

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die strengen Coronaschutz-Auflagen haben im Januar wohl vielen Paaren die Lust auf eine Hochzeitsfeier verdorben: Die Zahl der Eheschließungen sank im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich um 13 Prozent auf 2030, wie das Statistische Landesamt IT.NRW am Mittwoch mitteilte. Im Januar 2020, als es noch keine Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen gab, hatten 2327 Paare geheiratet. Am meisten Eheschließungen gab es 2020 im August: Mehr als 10 000 Paare gaben sich in dem Sommer- und Ferienmonat das Ja-Wort.

Mittwoch, 05.05.2021, 09:08 Uhr aktualisiert: 05.05.2021, 09:22 Uhr

© dpa-infocom, dpa:210505-99-473253/2

https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7950487?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker