Kommunen
SPD-OB Geisel muss in Düsseldorf in Stichwahl

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf muss SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel in eine Stichwahl gegen seinen CDU-Herausforderer Stephan Keller. Geisel kam bei der NRW-Kommunalwahl am Sonntag auf 26,3 Prozent der Stimmen, wie die Stadt am Montagmorgen im Internet mitteilte. Der Kölner Stadtdirektor Keller, der bis 2016 Verkehrs- und Ordnungsdezernent in Düsseldorf war, erhielt 34,2 Prozent. Die FDP-Kandidatin und Bundestagsabgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann erreichte 12,5 Prozent. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Stefan Engstfeld lag mit 17,4 Prozent auf dem dritten Platz.

Montag, 14.09.2020, 05:57 Uhr aktualisiert: 14.09.2020, 06:13 Uhr
Thomas Geisel (SPD) nimmt nach den ersten Hochrechnungen einen Glückwunsch engegen.
Thomas Geisel (SPD) nimmt nach den ersten Hochrechnungen einen Glückwunsch engegen. Foto: Marcel Kusch

Geisel ist seit 2014 Stadtoberhaupt in Düsseldorf. Die Rückeroberung des OB-Sessels in der NRW-Landeshauptstadt für die CDU hat Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) als besonderes Ziel vorgegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7582545?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F685678%2F
Nachrichten-Ticker