Interne Revision findet mögliche Fehler
Scheinselbstständige bei der Provinzial?

Münster -

Beim münsterischen Versicherer Provinzial könnten Scheinselbstständige arbeiten. Eine interne Prüfung habe das ergeben. Jetzt spricht das Unternehmen mit den zuständigen Behörden.

Montag, 01.07.2019, 16:22 Uhr aktualisiert: 01.07.2019, 16:31 Uhr
Interne Revision findet mögliche Fehler: Scheinselbstständige bei der Provinzial?
Foto: Bernd Thissen dpa/lnw (Archivbild)

Der Versicherer Provinzial Nord-West muss sich auf üppige Nachzahlungen und Bußgelder einstellen. „Die Beschäftigung von einigen selbstständigen IT-Beratern muss möglicherweise als Scheinselbstständigkeit gewertet werden“, berichtete der Pressesprecher des münsterischen Unternehmens, Jörg Brokkötter, am Montag unserer Zeitung. Es gehe um 29 Verträge, die von der internen Revision des Versicherers als problematisch eingestuft wurden. „Wir arbeiten nun mit den Sozialversichrungsträgern und Behörden zusammen, um das aufzuklären“, so Brokkötter. Vermutlich müssen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge nachgezahlt werden. Auch Bußgelder sind denkbar.

Insgesamt beschäftigt der Provinzial-Konzern rund 200 IT-Berater, die zum Teil seit vielen Jahren für das Unternehmen arbeiten. Alle Verträge würden derzeit überprüft, neun seien ausgelaufen und nicht verlängert worden, betonte der Provinzial-Sprecher.

Das wäre ein handfester Skandal, wenn sich die Vorwürfe bestätigen würden.

Frank Fassin

„Das wäre ein handfester Skandal, wenn sich die Vorwürfe bestätigen würden“, empörte sich Frank Fassin, Landesfachbereichsleiter für den Finanzdienstleistungen bei Verdi NRW in Düsseldorf. „Wir fordern den Vorstand auf, sofort und ohne Verzögerung die Umstände aufzuklären.“

Die Provinzial räumt indes ein, dass sich durch das Auslaufen mancher Beraterverträge IT-Projekte des Versicherers verzögern könnten. „Das prüfen wir gerade“ sagte Brokkötter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741448?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2295806%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker