Mi., 27.03.2019

In eigener Sache WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

In eigener Sache: WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

Münster - Ab sofort finden Sie bei uns ein neues digitales Angebot: WN+ bietet Exklusives aus der Region, noch mehr Hintergründe, Meinung und Informationen. Hier erfahren Sie mehr. Von WN

So., 25.10.2020

Sandstein-Museum Jeder Satz ging unter die Haut

Der Gelsenkirchener Schauspieler Markus Kiefer wusste mit seiner Kunst am Samstag das Publikum in eine gar fantastische Welt zu entführen. Mit der bitterbösen Satire „Ein Bericht für eine Akademie“ von Franz Kafka zeigte er sich bestens vertraut.

Havixbeck - Ein Kafka-Werk im Sandstein-Museum. Das Kulturforum Arte hat mit der Einladung des versierten Schauspielers Markus Kiefer einmal mehr seinen Sinn für Qualität bewiesen und den Besuchern dadurch ein unter die Haut gehendes Theatererlebnis geschenkt. Von Axel Engels

So., 25.10.2020

Aktionstage im leeren Gottesraum Trinitatiskirche wird geräumt

Sie wiegen über 100 Kilo: 26 Bänke wurden von den Gemeindemitgliedern in der Trinitatiskirche entfernt, um einen leeren Raum zu schaffen und einen neuen Blickwinkel auf Kirche zu schaffen.

Münster - Kirche einmal anders: Aus der Trinitatiskirche werden die Bänke geräumt. Vier Tage lang sind Besucher eingeladen, eine buchstäblich leere Kirche zu erleben. Von Claus Röttig


So., 25.10.2020

Coesfelder Tafel in Nottuln Verteilen statt Vernichten

Peter Schenkel (vorne l.) und Dieter Laakmann (vorne 2.v.r.) vom Kegel-/Stammtischclub „Die Starkströmer“ überreichten an die Tafel-Vorsitzende Hildegard Sonnenschein eine 500-Euro-Spende. Über so eine Unterstützung der Tafel-Arbeit freuen sich auch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Lebensmittelausgabe im Johanneshaus.

Nottuln - Seit gut einem Jahr gibt es auch eine Lebensmittelausgabe der Coesfelder Tafel in Nottuln. Der Bedarf ist vorhanden. Rund 160 Mitbürgerinnen und Mitbürger versorgen sich über die Tafel mit Lebensmitteln. Von Ludger Warnke


So., 25.10.2020

Menschen in Not springt immer wieder ein Unbürokratische Hilfe

Mit kleinen Beträgen Großes erreichen: Klaus Baveld (l.) und Otto Lohle (r.) erklären, wo Menschen in Not vor Ort hilft und wo sich die Grenzen befinden.

Gronau - Es gibt Momente, in denen kommen Menschen ohne fremde Hilfe einfach nicht mehr weiter. Sie sind dann „Menschen in Not“. Und genau denen hilft der gleichnamige Verein in Situationen, die bisweilen aussichtslos erscheinen. Von Guido Kratzke


So., 25.10.2020

Buntes Ferienprogramm im Jugendhaus Das Zak trotzt der Corona-Krise

Vera Eßeling und

Heek - Natürlich verliefen die Schulferien schon anders – aber dennoch zieht Vera Eßeling eine positive Bilanz. Im Zak bekam der Nachwuchs auch zu Corona-Zeiten einiges geboten. Von tgo


So., 25.10.2020

Arbeiten am Marienbrunnen schreiten weiter voran Platz wirkt um einiges größer

Wilhelm Winter entfernt mit dem Presslufthammer den Mörtel in der Mauervertiefung

Eggerode - Die Arbeiten zeigen bereits eine erste Wirkung: Rund um den Marienbrunnen erscheint das Umfeld jetzt deutlich großzügiger. Von fry


So., 25.10.2020

Kommentar Demonstrationen in Thailand: Ein Gratwandel

Pro-Demokratische Aktivisten sammeln sich bei einer Demonstration im Einkaufsviertel und zeigen einen Drei-Finger-Gruß. In dem südostasiatischen Land gibt es seit drei Monaten immer wieder Demonstrationen, die trotz eines verhängten Versammlungsverbots, Festnahmen und des Einsatzes von Tränengas und Wasserwerfern durch die Polizei nicht nachlassen.

Thailand ist noch immer eine Monarchie – und noch immer gibt es ein strenges Gesetz, das erhebliche Haftstrafen für Majestätsbeleidigung vorsieht. In der langen Regentschaft von König Bhumibol wagten es nur wenige, seine Rolle oder seine Handlungen infrage zu stellen. Von Dorle


So., 25.10.2020

Kommentar Demonstrationen in Thailand: Ein Gratwandel

Pro-Demokratische Aktivisten sammeln sich bei einer Demonstration im Einkaufsviertel und zeigen einen Drei-Finger-Gruß. In dem südostasiatischen Land gibt es seit drei Monaten immer wieder Demonstrationen, die trotz eines verhängten Versammlungsverbots, Festnahmen und des Einsatzes von Tränengas und Wasserwerfern durch die Polizei nicht nachlassen.

Thailand ist noch immer eine Monarchie – und noch immer gibt es ein strenges Gesetz, das erhebliche Haftstrafen für Majestätsbeleidigung vorsieht. In der langen Regentschaft von König Bhumibol wagten es nur wenige, seine Rolle oder seine Handlungen infrage zu stellen. Von Dorle


So., 25.10.2020

Kommentar Lockdown: Tanz mit dem Tiger

Bundespolizisten kontrollieren auf der Einkaufsstraße Wilmersdorfer Straße die Einhaltung der Maskenpflicht.

Es ist wohl nur noch eine Frage von Tagen oder wenigen Wochen, dass auch Deutschland neue Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus ergreifen muss. Von Frank Polke


So., 25.10.2020

Zur Sperrstunde auf Streife durch Ahlen Maskenpflicht rund um die Uhr

Streifengänger unter sich: Janin Knospe und Volker Rump von der Polizei und Davina Weitkämper und Markus Biermann (v. l.) vom Ordnungsamt tauschen sich zur Lage aus.

Ahlen - Ja, Maske auch nachts. Wunderten sich Passanten, die am späten Samstagabend von städtischen Streifegängern auf menschenleerer Straße angesprochen wurden. Und sonst – alles in Ordnung im nächtlichen Ahlen? Von Ralf Steinhorst


So., 25.10.2020

Corona-Pandemie Schulstart: Präsenzunterricht ja – aber mit Maske

Die Maskenpflicht in den Schulen kehrt zurück

So., 25.10.2020

Alois Brinkkötter auf Spur der Sendener Auswanderer „Glück in der Neuen Welt gesucht“

Für Alois Brinkkötter ist das Internet, das inzwischen den Zugang zu umfangreichen Quellen bietet, ein Glücksfall für seine Arbeiten rund um ausgewanderte Personen aus Senden.

Senden - Seit über 30 Jahren beschäftigt sich Alois Brinkkötter mit dem Thema Auswanderung. In den vergangenen Monaten hat er gezielt in Büchern und im Internet nach den Namen Sendener Auswanderern geforscht. Demnach haben im 19. Jahrhundert etwa 150 Sendener ihr Glück in der weiten Welt gesucht.


So., 25.10.2020

Besucher mit Hygienekonzept zufrieden Sichereres Gefühl auf Sendersatz

Die Besucher stören sich nicht an den Auflagen des strengen Hygienekonzepts.

So., 25.10.2020

Ordnungsamt bei Corona mehrfach gefordert 120 neue Quarantäneverfügungen

Ordnungsamt bei Corona mehrfach gefordert: 120 neue Quarantäneverfügungen

Damit das Gronauer Ordnungsamt seine Aufgaben noch erfüllten kann, stand auch an diesem Sonntag eine Sonderschicht für einige Mitarbeiter an. Nicht nur mit Quarantäneverfügungen waren sie beschäftigt. Auch eine Hochzeitsgesellschaft sorgte für Aufsehen. Von Guido Kratzke


So., 25.10.2020

„Urgesteine“ verlassen den Rat: Albert Schumacher Mit Ü-50 zu alt für den Rat

Albert Schumacher mit „Bernd“, der tagein tagaus vom Balkon aus das Wohngebiet im Blick hat, in dem sein Schöpfer lebt. Den Mann aus Stahl hat der kreative Grüne selbst geschweißt: „Kreativ muss man auch bei den Grünen sein“, frotzelt Schumacher zurück.

Sassenberg - Er wollte Grün wählen. Aber die Grünen gab es 2004 in Sassenberg nicht. Also begründete Albert Schumacher den Ortsverband neu. Jetzt will er sich aus der Kommunalpolitik zurückziehen. Jüngere sollten die Verantwortung übernehmen. Von Ulrike von Brevern


So., 25.10.2020

Pro & Contra Wie sinnvoll sind 2000 Zuschauer im Preußen Stadion?

Pro & Contra: Wie sinnvoll sind 2000 Zuschauer im Preußen Stadion?

Münster - Ist es sinnvoll, wenn in Zeiten der Corona-Pandemie 2000 Zuschauer zu den Heimspielen ins Preußenstadion kommen? Ein Pro und Contra. Von André Fischer, Klaus Baumeister


So., 25.10.2020

Hubert Schulze Althoff geht in den Ruhestand 100 Prozent müssen sein

Viele Meilensteine für den Interkommunalen Baubetriebshof in seiner jetzigen Form hat sein Leiter Hubert Schulze Althoff mit seinem Team gesetzt. Ende Dezember beginnt für ihn der Ruhestand.

Warendorf - Große Fußstapfen hinterlässt Hubert Schulze Althoff, wenn er offiziell Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Sein letzter Arbeitstag ist bereits in wenigen Wochen. Dann schließt der Leiter des Interkommunalen Betriebshofes des Stadt Warendorf letztmals „seine Tore“ ab. In über 45 Jahren hat er viel geschafft. Von Monika Vornhusen


Sa., 24.10.2020

Fußball: Regionalliga West Preußen Münster beim Bonner SC – die Einzelkritik

Fußball: Regionalliga West: Preußen Münster beim Bonner SC – die Einzelkritik

Bonn - Vorweg muss gesagt werden, dass das Spielfeld im Sportpark Nord ein vernünftiges Fußballspiel praktisch unmöglich machte – es ist ein Acker, Kurzpassspiel und Kombinationsfußball sind darauf praktisch unmöglich. Aber der SC Preußen Münster gewann am Ende durchaus verdient mit 2:1 und rückt damit auf den dritten Rang der Regionalliga West vor. Von Alexander Heflik


Sa., 24.10.2020

Bürgermeister Richard Borgmann im Interview über seine auslaufende Amtszeit Bislang keine Zeit für Ruhestandsgedanken

Bald ist Schluss: Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus.

Lüdinghausen - Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus. Vorher steht er WN-Redakteur Peter Werth Rede und Antwort und lässt im Interview seine vier Amtszeiten Revue passieren.


Sa., 24.10.2020

Bürgermeister Richard Borgmann im Interview über seine auslaufende Amtszeit Bislang keine Zeit für Ruhestandsgedanken

Bald ist Schluss: Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus.

Lüdinghausen - Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus. Vorher steht er WN-Redakteur Peter Werth Rede und Antwort und lässt im Interview seine vier Amtszeiten Revue passieren.


Sa., 24.10.2020

Norbert Scheipers verkauft jetzt Fahrräder mit Bambus-Rahmen Sanft, stabil und nachhaltig

Die Rahmen für die my Boo-Räder aus Bambus werden in Ghana gefertigt.

Ochtrup - Fietsen aus Bambus hat Zweiradhändler Norbert Scheipers seit Kurzem im Sortiment. Die ungewöhnlichen Drahtesel verfügen nicht nur über spezielle Fahreigenschaften – sie werden auch besonders nachhaltig produziert. Von Anne Spill


Sa., 24.10.2020

Corona un de bruune Süke Guot helpe ju

Terro Liederwams

Corona is dewier un wi müett doa üöwer küern.


Sa., 24.10.2020

Interne Persönlichkeitsstudie über Martin Schiller AfD: Schmutzige Spiele in rechten Parteikreisen

Münsters AfD-Chef Martin Schiller hat Gegner in der Partei. 

Münster - Im AfD-Bezirksvorstand kursiert ein Dossier über den münsterischen Kreissprecher Martin Schiller - mit wenig schmeichelhaften Bewertungen. Es ist der nächste Akt im parteiinternen Streit der Rechten. Von Dirk Anger


Sa., 24.10.2020

Heiner Dinninghoff hat Kirche nachgebaut Im Schatten von St. Dionysius

Wie im Museum: Das Modell der St.-Dionysius-Kirche steht heute in einer Vitrine hinter Glas, die Heiner Dinninghoff natürlich selbst gezimmert hat.

Seppenrade - In seinem Hobbyraum steht die St.-Dionysius-Kirche. Nicht die echte – logisch. Aber ein Modell im Maßstab 1:100 aus Holz und Dentalgips. Heiner Dinninghoff lebt seit seiner Kindheit im Schatten des Seppenrader Gotteshauses – und eines Tages kam ihm die Idee, das mittlerweile 135 Jahre alte Gebäude nachzubauen. Von Annika Wienhölter