Mi., 27.03.2019

In eigener Sache WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

In eigener Sache: WN+ - das digitale Extra für alle Abonnenten

Münster - Ab sofort finden Sie bei uns ein neues digitales Angebot: WN+ bietet Exklusives aus der Region, noch mehr Hintergründe, Meinung und Informationen. Hier erfahren Sie mehr. Von WN

Mo., 09.12.2019

Beschwerden von Fahrgästen Die Linie 7 sorgt für Ärger

Die RVM will ab Montag auf den Fahrten der Linie 7 ab Haltestelle Hauptbahnhof einen weiteren Bus einsetzen.

Münster - Die Linie 7 sorgt immer wieder für Ärger bei den Fahrgästen. Stadtwerke und RVM kündigen daher für heute den Einsatz von weiteren Bussen an. Von Bettina Laerbusch

So., 08.12.2019

Gemeinschaftskonzert mit Queen-Titeln Ev. Posaunenchor und Chor Agatissimo rocken die Bürgerhalle

„We will rock you“, hatten Posaunenchor und Agatissimo versprochen – und das Versprechen hielten sie auch.

Gronau - „God save the Queen“ tönte es am Samstag in der Bürgerhalle. Die britische Nationalhymne. Und das in Zeiten des Brexit! Doch die Hymne galt im konkreten Fall weniger Königin Elisabeth – vielmehr setzte das Stück den Schlusspunkt unter ein Gemeinschaftskonzert. Von Martin Borck


So., 08.12.2019

Vernissage im St.-Antonius-Haus Schöppingerin Mechthild Ossege stellt erstmals Bilder aus

Erstmals stellt Mechthild Ossege ihre Bilder öffentlich aus. Die Gemenerin findet ihre Motive in der Natur und durch ihre Mitmenschen.

Schöppingen - Mechthild Ossege stellt seit Freitag ihre Arbeiten unter dem Titel „Das Leben ist bunt“ in der Wohnraumgalerie im St.-Antonius-Haus aus. Die Gemenerin ist eher auf einem ungewöhnlichen Weg zur Malerei gekommen. Von Alfons Körbel


So., 08.12.2019

Interview mit Dr. Johanne Feldkamp Engagement bei „pro filia“: Aus Wut wird Kraft

Dr. Johanne Feldkamp würde sich über weitere Mitglieder im Verein sehr freuen.

Münster - Dr. Johanne Feldkamp ist kürzlich für ihren Einsatz für benachteiligte Frauen und Mädchen im Verein „pro filia“ mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Im Interview spricht sie über vergewaltigte Mädchen, Schutz für Frauen und ihre Wut, die sie zu ihrem Engagement gebracht hat. Von Bettina Laerbusch


So., 08.12.2019

Frido Rademaker liefert alles, was Bären-Mamas Herz begehrt Gronauer Teddys gehen um die Welt

Frido Rademaker beliefert Menschen, die mit seiner Mutter eine Leidenschaft teilen: Das Nähen von Teddybären & Co. Der Gronauer Betrieb ist nach eigenem Bekunden Weltmarktführer.

Gronau - Die Zeit ist weg, kaum betritt man die Halle an der Heinrich-Hertz-Straße 9: Wer angesichts der zahllosen Teddybären und Plüschtiere, die hier in Regalen sitzen, von der Decke hängen oder auf einzelnen Borden thronen, nicht wieder zum Kind wird, ist vielleicht nie eines gewesen. Ein Gronauer Unternehmen ist dabei Weltmarktführer. Von Christiane Nitsche


So., 08.12.2019

Kleists „Penthesilea“ Die Amazone und der Kriegsgott: Szenische Lesung mit Sandra Hüller und Jens Harzer

Sandra Hüller und Jens Harzer gestalten ihre Lesung im Kleinen Haus als großes Drama.

So., 08.12.2019

Fußball: 3. Liga Als vor 20 Jahren mit Stefan Grädler ein Nobody beim SC Preußen Münster einsprang

Als Assistent von Werner Moors (r.) hatte Stefan Grädler im Sommer 1999 ausgedient. Doch wenig später stieg er plötzlich zum neuen Cheftrainer auf.

Münster - Der SC Preußen Münster hat mitunter eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Die Spielzeit 1999/2000 gehört dazu. Damals ging es um die Qualifikation für die zweigleisige Regionalliga. Mit Stefan Grädler schaffte ein Nobody das Unmögliche. Von Alexander Heflik, Alexander Heflik


So., 08.12.2019

5G und autonomes Fahren Münsters Funkturm steht eine smarte Zukunft bevor

Münsters höchstes Gebäude: der Funkturm in Mauritz.

Münster - Der Funkturm in Mauritz ist Münster höchstes Gebäude – und könnte schon bald auf dem Weg Münsters in eine smarte Stadt eine wichtige Rolle spielen. So könnte von hier oben schon bald das autonome Fahren gesteuert werden. Von Martin Kalitschke


So., 08.12.2019

Pro & Contra Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?

Pro & Contra: Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?

Münster - Die Stadt hat einen Modellversuch mit Ampeltrittbrettern gestartet. Sie sollen für mehr Komfort und Sicherheit sorgen. Pjer Biederstädt hält die Trittbretter für eine kostengünstige Innovation. Martin Kalitschke sieht bessere Investitionsmöglichkeiten für das Geld. Unser Pro & Contra: Von Pjer Biederstädt und Martin Kalitschke


So., 08.12.2019

Fußball: 3. Liga Vor Auswärtsspiel in Meppen: Video-Interview Interimscoach Barez

Fußball: 3. Liga: Vor Auswärtsspiel in Meppen: Video-Interview Interimscoach Barez

Münster - Drei Trainingseinheiten sind geschafft, zwei Übungseinheiten am Wochenende stehen noch an: Arne Barez versucht den SC Preußen Münster nach der Beurlaubung von Sven Hübscher in die Spur zu bekommen für das Punktspiel am 18. Spieltag der 3. Liga am Montag beim SV Meppen. Mit ihm sprach Alexander Heflik. Von Alexander Heflik


Sa., 07.12.2019

100 Jahre Schauspielhaus Bochum Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause

Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.

Bochum - Das Bochumer Schauspielhaus feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Damit der Theaterablauf reibungslos funktioniert, braucht es mehr als Schauspieler und Bühnenbauer. Ein Besuch im Künstlerischen Betriebsbüro. Von Anna Spliethoff


Sa., 07.12.2019

Politik plant vier Rathaus-Standorte Geht’s auch eine Nummer kleiner?

Irgendwie wird’s schon klappen: Verwaltungsarbeit, verteilt auf vier Rathausstandorte.

Die Stadtverwaltung soll auf vier Standorte aufgeteilt werden. Ob das sinnvoll ist? WN-Redaktionsleiter Klaus Wiedau hat da seine Zweifel. Von Klaus Wiedau


Sa., 07.12.2019

Einzelhändler kritisieren neue Kassenbonpflicht Furcht vor der Zettel-Flut

Auch für das 40-Cent-Brötchen muss dem Kunden ab Januar 2020 ein Bon ausgedruckt werden, wie Steffi Frank, Filialleiterin der Krimphove-Filiale am Michaelisplatz, demonstriert.

Münster - Quittung für alles ab dem 1. Januar: Einzelhändler befürchten eine unnötige Müllflut, wenn zum neuen Jahr die Kassenbonpflicht für jeden noch so kleinen Einkauf eingeführt wird. Doch das sind nicht die einzige Probleme der neuen Regel. Von Karin Höller


Sa., 07.12.2019

Der Tatort-Kenner aus der Davert Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus

Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.

Davensberg - Wie gut kennen Jan-Josef Liefers und Axel Prahl ihre Tatort-Dialoge. „Ich kenne sie besser als das Duo“, behauptet Paul Altenhövel aus Davensberg. Der Zehnjährige hat von den Dreh- und Aufnahmearbeiten zur Sendung „Klein gegen Groß“ viel zu erzählen. Von Theo Heitbaum


Sa., 07.12.2019

Türen öffnen im Advent: Die Firma „Kidz & Co“ passt Rollstühle für Kinder an Weil nicht jedes Kind laufen kann

Thomas Mikosch und sein Team setzen alles daran, um Kindern und Jugendlichen mit Behinderung den Alltag zu erleichtern – dazu werden Rollstühle und Gehhilfen individuell angepasst.

Gronau - „Jeder Sitz ist anders.“ Es klingt wie eine Binsenweisheit, aber für die Klientel von Thomas Mikosch und ihre Familien bedeutet diese Aussage unfassbar viel: Erleichterung, Sicherheit, weniger Schmerzen – vielleicht sogar gar keine mehr. Von Christiane Nitsche


Sa., 07.12.2019

Nitratbelastung der Vechte untersucht Vechte: Verein misst erschreckende Wasserqualität

Schöppingen/Metelen - Es ist kein gutes Zeugnis, das der VSR-Gewässerschutz der Vechte ausstellt. Der Verein nennt die Messergebnisse des Vechtewassers, die er jetzt veröffentlichte, „erschreckend“. Und das nicht nur an einem Ort. Von Dieter Huge sive Huwe


Sa., 07.12.2019

Fußball: 3. Liga Video-Interview mit Christoph Strässer und Frank Westermann

Im Gespräch mit den WN: Christoph Strässer (l.) und Frank Westermann.

Münster - Preußen-Präsident Christoph Strässer und der Aufsichtsrats-Vorsitzende Frank Westermann hoffen auf eine große Trendwende beim SC Preußen. Sie sprachen über das Projekt „Aufholjagd“, die Aktion „Gemeinsam unten raus“ sowie den geplanten Aktienverkauf ab Mitte Januar mit Thomas Rellmann. Von Thomas Rellmann


Sa., 07.12.2019

Nitratbelastung „Erschreckender“ Messwert in der Vechte

Milan Toups ist Mitarbeiter von VSR-Gewässerschutz und entnimmt gerade eine Wasserprobe im Vechtelauf.

Metelen - Das Wasser der Vechte ist stark mit Nitrat belastet. Zu diesem Ergebnis kommt der gemeinnützige Verein VSR-Gewässerschutz, der im Frühjahr 2019 den Fluss und seine Zuflüsse beprobte. Ergebnis: Besonders im Bereich Metelen erreicht die Belastung der Vechte mit Nitrat einen Spitzenwert von mehr als 46 Milligramm pro Liter. Als Ursache benennt VSR die intensive Landwirtschaft im Einzugsgebiet.   Von Dieter Huge sive Huwe


Fr., 06.12.2019

Mit der Umgestaltung neue liturgische Impulse setzen Gronauer St.-Antonius-Kirche wird saniert

Mechthild Biermann zeigt auf einen Grundriss der Kirche. Darauf, dass das Gebäude so gestaltet ist wie auf der Zeichnung, freut sie sich zusammen mit (v.l.) Peter Reckmann, Thorsten Kersting und Pfarrer Michael Vehlken.

Gronau - Es wird ein Schichtwechsel der ganz besonderen Art: Die Heiligen ziehen aus und die Handwerker ein. Und das nicht nur für 14 Tage. Fast ein Jahr lang soll die Renovierung der St.-Antonius-Kirche dauern. Und das hat Konsequenzen. Von Klaus Wiedau


Fr., 06.12.2019

Geschäftsleute kritisieren fehlende Öffentlichkeitsarbeit Bulli für Jugendarbeit in Schöppingen

Der für die Jugendarbeit und soziale Arbeit vorgesehene Neunsitzer steht sowohl in Schöppingen als auch – wie hier – in Ochtrup.

Schöppingen - Überrascht und enttäuscht sind einige Schöppinger Geschäftsleute. Der Grund: Bereits seit dem 26. August steht ein Bulli für die Jugendarbeit zur Verfügung. Nur öffentlich gemacht worden sei das nicht, kritisiert ein Geschäftsmann. Und noch etwas stört einige.


Fr., 06.12.2019

Kneipensterben im Kreis Steinfurt Ist der Landgasthof noch zu retten?

Kneipensterben im Kreis Steinfurt: Ist der Landgasthof noch zu retten?

Kreis Steinfurt - Kneipen und Gasthöfe gehören zum unauslöschlichen Teil unseres Heimatgedächtnisses. Anno 2019 ist die Zeit über diese Volkskultur hinweggezogen, ist die Existenz dieser sozialen Institutionen akut bedroht. Im Kreis Steinfurt wie auch anderswo. Von Michael Hagel


Fr., 06.12.2019

Verkehrswende Stadt möchte computergesteuertes System für kleine Rufbusse testen

Das Projekt Ioki läuft in Hamburg. Kleinbusse bringen Fahrgäste zum gewünschten Ziel, meist eine Bahn-Station.

Münster - Per App einen Kleinbus ansteuern und damit zum nächsten Stadtteilbahnhof fahren. Ein solches System, das es in Hamburg bereits gibt, will die Stadt Münster ab Ende 2020 in Hiltrup testen. Am 11. Dezember fällt dazu eine Ratsentscheidung. Von Klaus Baumeister


Fr., 06.12.2019

Gronauer Mennonitengemeinde Die Kirche auf der Anhöhe

Die Mennoniten und ihre Gäste beim Abendmahl in der Kirche an der Hohen Straße. Die kleinen Fotos zeigen das Kirchengebäude von außen und den Altar mit dem vorbereiteten Abendmahl.

Gronau - Das Gebäude liegt etwas versteckt zwischen Enscheder und Konrad-Adenauer-Straße. Einmal im Monat ist es Treffpunkt einer zahlenmäßig eher kleinen Gemeinschaft, für die Friedfertigkeit und Gewaltfreiheit hohe Prinzipien sind. Ihre Geschichte reicht fast 500 Jahre zurück. In Gronau sind ihre Mitglieder seit fast 150 Jahren ansässig. Von Martin Borck


Fr., 06.12.2019

Dieter Firch ist der Rekord-Nikolaus Nikolaus als „Glück zum Anfassen“

„Na, mein Junge, bist du es auch wirklich?“ Erna Firch (92) zupft mal eben am Bart ihres Sohnes Dieter, der sie wie immer zum Auftakt seiner „Nikolauszeit“ im Caritas-Altenheim an der Clevornstraße besucht. Die gelernte Schneiderin hat früher die Kostüme gemacht.

Münster - Der 71-jähriger Dieter Firch ist seit 45 Jahren in Münster als Nikolaus unterwegs. Der erste Besuch gilt immer Mutter Erna im Caritas-Altenheim. Von Helmut P. Etzkorn


Fr., 06.12.2019

Brennelement-Exporte Ein bisschen konsequent

Brennelement-Exporte: Ein bisschen konsequent

Bundesumweltministerin Svenja Schulze plant, den Export von Brennelementen für grenznahe und alternde Atomkraftwerke zu verbieten. Unser Redaktionsmitglied Stefan Werding hält das für inkonsequent. Von Stefan Werding