Gesundheit
Keime in Kinderklinik Münster: Frühchen in kritischem Zustand

Münster (dpa) - Auf der Kinderintensivstation der Uniklinik Münster sind derzeit zehn kleine Patienten von Darmkeimen befallen. Eines der Kinder befinde sich in einem kritischen Zustand, berichtete die Klinikleitung. Dabei geht es um ein Baby, das zu früh auf die Welt kam. In der Klinik sind Serratien-Keime gehäuft aufgetreten. Für gesunde Menschen sind diese Bakterien meist ungefährlich, aber bei Immungeschwächten können sie zu einer Infektion führen. Sie sei jedoch gut mit Antibiotika zu behandeln, hieß es von ärztlicher Seite.

Freitag, 14.06.2013, 15:06 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1718590?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F1748325%2F1817881%2F
Nachrichten-Ticker