Regierung
Hessen-SPD trifft Koalitionsaussage erst Ende November

Wiesbaden (dpa) - Die Hessen-SPD hat ihre Koalitionsaussage auf Ende November vertagt. Vorher soll der Verlauf der Sondierungsgespräche von der Parteibasis diskutiert werden. Das sagte Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel am Abend nach einem kleinen Parteitag. Verblieben seien drei Optionen: Eine große Koalition, ein Bündnis mit Grünen und Linken oder die Opposition. Überlegungen für eine rot-grüne Minderheitsregierung legte die Parteispitze ad acta. Grund: Die Grünen hätten sich dagegen ausgesprochen.

Dienstag, 19.11.2013, 04:11 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2046712?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F1748325%2F2130877%2F
Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste
Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.
Nachrichten-Ticker