Innere Sicherheit
Bundesamt warnt vor zunehmenden Gefahren im Netz

Berlin (dpa) - Die oberste Behörde für die IT-Sicherheit in Deutschland warnt vor wachsenden Gefahren im Netz. Allein auf das Netz der Bundesregierung gibt es laut BSI 2000 bis 3000 Angriffe pro Tag. Etwa fünf Attacken am Tag seien auf so hohem technischen Niveau, dass ein nachrichtendienstlicher Hintergrund zu unterstellen sei. Das sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, Michael Hange, der dpa. Mit Blick auf die zunehmende Internetkriminalität und die jüngsten Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes mahnte Hange: «Wir müssen den Weckruf hören.»

Sonntag, 19.01.2014, 08:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2164970?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F2529489%2F2531549%2F
Rätselhafter Purpur-See im Kreuzviertel
Dieses Gewässer zwischen Promenade und Kleimannstraße hat sich am Wochenende vorübergehend purpur verfärbt. Das Foto machte unser Leser Tobias Knecht.
Nachrichten-Ticker