Konjunktur
Bundesamt legt Konjunkturzahlen vor: Stagnation oder Mini-Wachstum?

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft dürfte im Sommer hauchzart an einer Rezession vorbeigeschrammt sein. Nachdem das Bruttoinlandsproduktim Frühjahr gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent geschrumpft war, rechnen Experten für das dritte Quartal mit Stagnation oder mit einem Mini-Plus. Das Statistische Bundesamt veröffentlicht die erste Schätzung für die Konjunkturentwicklung von Juli bis Ende September. Die Bundesbank hatte vorhergesagt, dass die Wirtschaft im Sommerquartal kaum vorangekommen sei, das Wirtschaftsministerium erwartet eine Stabilisierung.

Freitag, 14.11.2014, 00:11 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2874558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F2529489%2F4839933%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker