Arbeitsmarkt
Unionsfraktion stellt sich bei Einwanderungsgesetz weiter quer

Berlin (dpa) - Die Unionsfraktion stellt sich weiter gegen das von CDU-Generalsekretär Peter Tauber und vom Koalitionspartner SPD geforderte Einwanderungsgesetz. «Diesen Handlungsbedarf sieht die Fraktion da nicht», sagte der Parlamentarische Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer. Zuwanderung nach Deutschland werde über das geltende Aufenthaltsgesetz geregelt. Das System sei erfolgreich. Die Unionsfraktion sei aber bereit, parteiintern über die Integration von Zuwanderern nachzudenken.

Dienstag, 03.02.2015, 10:02 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3045548?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839919%2F4839930%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker