Prozesse
Pflegeeltern nach Chantals Methadon-Tod zu Bewährung verurteilt

Hamburg (dpa) - Die Pflegeeltern des an einer Methadon-Vergiftung gestorbenen Mädchens Chantal sind vom Hamburger Landgericht wegen fahrlässiger Tötung zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Der 54-jährige Pflegevater erhielt ein Jahr Haft auf Bewährung, die vier Jahre jüngere Pflegemutter acht Monate auf Bewährung. Chantal war vor drei Jahren an den Folgen einer Methadon-Vergiftung gestorben. Das elfjährige Mädchen soll in der Wohnung seiner drogenabhängigen Pflegeeltern in Hamburg-Wilhelmsburg Zugang zu der Heroin-Ersatzdroge gehabt haben.

Donnerstag, 05.02.2015, 16:02 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3050613?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839919%2F4839930%2F
Gründerszene ist unzufrieden mit Münster
Jung, pfiffig und von der eigenen Idee überzeugt: Gründer sind in der Regel hochmobil – und mit dem Standort Münster nicht wirklich zufrieden, sagt Prof. Thomas Baaken von der FH Münster (Bild unten).
Nachrichten-Ticker