Geheimdienste
Neue Vorwürfe gegen BND: Diplomaten und Minister angeblich abgehört

Berlin (dpa) - Schwere Vorwürfe bringen den Bundesnachrichtendienst BND erneut ins Zwielicht: Nach Informationen des rbb-Inforadios soll der deutsche Auslandsgeheimdienst auch den Diplomaten Hansjörg Haber abgehört haben. Als Deutscher dürfte er aber eigentlich nur mit Genehmigung der G10-Kommission des Bundestages belauscht werden. Auch der französische Außenminister Laurent Fabius soll ausgeforscht worden sein. Die Bundesregierung wolle die Vorwürfe im Kontakt mit dem BND umfassend aufklären, sagte Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz.

Mittwoch, 11.11.2015, 16:11 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3621946?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839919%2F4839921%2F
Nachrichten-Ticker