Film
US-Schauspieler Ken Howard mit 71 Jahren gestorben

Los Angeles (dpa) - Der amerikanische Schauspieler Ken Howard, der in Filmen wie «J. Edgar» und «Der Richter - Recht oder Ehre» mitwirkte, ist tot. Wie die Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA mitteilte, starb Howard in seinem Haus in Los Angeles. Er wurde 71 Jahre alt. Der Darsteller war seit 2009 Vorsitzender des Filmverbands. Der Tony- und Emmypreisträger spielte über Jahrzehnte hinweg in zahlreichen Fernsehserien mit, darunter «The White Shadow», «Crossing Jordan», und «Der Denver-Clan». Aber er hatte auch Filmrollen wie etwa in «Das Kartell» und «Michael Clayton».   

Donnerstag, 24.03.2016, 00:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3888930?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839906%2F4839916%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker