Verkehr
Neue Studie warnt vor großer Unfallgefahr durch Handy am Steuer

Braunschweig (dpa) - Alarmierend viele Autofahrer sind einer neuen Studie zufolge ein ernsthaftes Verkehrsrisiko, weil sie am Steuer auf dem Smartphone Lesen und Tippen. Verkehrspsychologen stellten bei der Beobachtung von rund 12 000 vorbeifahrenden Autos fest, dass 4,5 Prozent der Fahrer mit dem Mobiltelefon hantierten, wie eine den Radioprogrammen NDR Info und N-Joy vorliegende unveröffentlichte Studie der Technischen Universität Braunschweig ergab. Damit sei dieser Anteil höher als der der telefonierenden Fahrer.

Montag, 11.04.2016, 09:04 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3923698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839906%2F4839915%2F
CDU will Aufklärung von Dezernentin Cornelia Wilkens
Rund um Münsters Bäder gibt es angesichts von Versäumnissen und Ungereimtheiten viele offene Fragen.
Nachrichten-Ticker