Migration
Erdogan bringt Davutoglus Flüchtlingspakt mit der EU ins Wanken

Istanbul (dpa) - Unmittelbar nach der Rückzugsankündigung von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan den Flüchtlingspakt mit der EU ins Wanken gebracht. Erdogan wandte sich in Istanbul unter dem Jubel von Anhängern gegen die Brüsseler Forderung nach einer Änderung der Terrorgesetze in der Türkei. «Wir gehen unseren Weg, geh Du Deinen Weg», sagte er an die Adresse der EU. Eine Änderung der Terrorgesetze ist einer der fünf offenen Punkte, die Ankara noch erfüllen muss, damit Türken wie geplant Ende Juni von der Visumpflicht befreit werden.

Freitag, 06.05.2016, 17:05 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3985192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839906%2F4839914%2F
Ex-Parteisprecher machen Grünen-Fraktion Druck
Die stillgelegte Baustelle am Hansaring: Die fast fertige Tiefgarage ist punktgenau beschwert worden, um ein Auftreiben des Baus durch das Grundwasser zu vermeiden, wie es vonseiten der Bauherren heißt.
Nachrichten-Ticker