Terrorismus
Zwei Beteiligte an Pariser Anschlägen in Syrien getötet

Washington (dpa) - Die von den USA geführte Anti-IS-Militärkoalition hat in der syrischen Terroristen-Hochburg Rakka mehrere IS-Mitglieder getötet, von denen zwei an den Anschlägen von Paris beteiligt gewesen sein sollen. Das gab das US-Verteidigungsministerium in Washington bekannt. Bei den mutmaßlich an den Paris-Anschlägen vom 13. November 2015 Beteiligten handele es sich um Salah Gourmat und Sammy Djedou. Bei den Attentaten an insgesamt acht Orten waren 130 Menschen getötet worden.

Dienstag, 13.12.2016, 18:12 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4499024?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F4839906%2F4839907%2F
Nachrichten-Ticker