Fußball
Polizeieinsatz: FC Bayern will Bundesregierung einschalten

Madrid (dpa) - Nach einem umstrittenen Polizeieinsatz gegen die eigenen Fans während des Champions-League-Spiels bei Real Madrid bittet der FC Bayern die Bundesregierung offiziell, bei der spanischen Regierung vorstellig zu werden. Dazu hat der Verein ein Schreiben an das Bundeskanzleramt geschickt. Die Bundesregierung solle bei der spanischen Regierung «Protest einlegen», fordert Bayern-Vorstandschef Karl Heinz Rummenigge. Man habe der Bundesregierung obendrein Augenzeugenaussagen und Beweisvideos für «das brutale Vorgehen spanischer Polizisten» zur Verfügung gestellt.

Samstag, 22.04.2017, 14:04 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4782555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker