Wetter
Land unter in Berlin - Heftiger Regen trifft Deutschland

Berlin (dpa) - Ausnahmezustand in Berlin: Stundenlanger Starkregen hat die Hauptstadt heute unter Wasser gesetzt. Rund 600 Mal musste die Feuerwehr allein in Berlin ausrücken, um vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen abzupumpen. Am Berliner Flughafen Tegel wurden Flüge gestrichen und Maschinen umgeleitet, die Stadtautobahn A100 war wegen einer Überschwemmung vorübergehend gesperrt. Auch in Nord- und Süddeutschland machen Wassermassen den Einsatzkräften zu schaffen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor nächtlichen Unwettern in den nördlichen Bundesländern.

Donnerstag, 29.06.2017, 22:06 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4968150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker