Unfälle
Elf Menschen sterben bei Busunfall in Kolumbien

Bucaramanga (dpa) – In Kolumbien sind bei einem Frontalzusammenstoß eines Busses mit einem Sattelschlepper elf Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Unglück geschah im Nordosten des Landes nahe der Grenze zu Venezuela. Die Ursache werde noch untersucht, sagte ein Polizeisprecher dem Sender RCN La Radio. Der Fahrer des Sattelschleppers, der bei dem Unfall verletzt wurde, habe von einem technischen Problem bei seinem Fahrzeug gesprochen, hieß es aus dem Verkehrsministerium in Bogotá.

Mittwoch, 05.07.2017, 08:07 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4985294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1614511%2F
Großfeuer am FMO: Ursache bislang unklar
Die betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2 verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Insgesamt waren 72 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker